Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Karibik & Jamaika

    Reisedokumente für Ihre Karibikreise

    Straßenschild auf Curacao

    Strassenschild auf Entdeckungstour in Curacao

    Für alle Inseln in der Karibik brauchen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen Reisepass, der nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland, je nach Insel, noch 3 bis 6 Monate gültig ist. Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite des Auswärtigen Amts informieren. Schweizer Staatsangehörige können sich auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft informieren und Reisende mit österreichischer Staatsangehörigkeit beim Bundesministerium für Äußeres. Wenn Sie keiner dieser Staatsangehörigkeiten angehören, dann informieren Sie sich bitte bei der Botschaft Ihres Landes. Auf dem Weg in die Karibik werden Sie im Flugzeug oder an der Grenze gebeten, ein Einreiseformular auszufüllen. Bei Vorlage Ihres Reisepasses und Weiterreise- oder Retourtickets bekommen Sie einen Stempel in Ihren Reisepass und/oder Ihr Touristenvisum. Mit diesem Stempel dürfen Sie sich im Allgemeinen maximal 3 Monate in der Karibik aufhalten. Wenn Sie die Karibik verlassen, müssen Sie oft vor Ort eine Ausreisegebühr zahlen. Die Höhe des Betrages hängt von der Insel und dem Transportmittel ab. Rechnen Sie mit einem Betrag von etwa 35 USD für ein interkontinentales Reiseziel und 10 USD für ein regionales Reiseziel. Wenn Sie nach Deutschland zurückfliegen, ist die Ausreisegebühr meistens schon in Ihrem Flugticket enthalten. Tipp: Machen Sie vor der Abreise einige Kopien Ihres Ausweises und verstauen Sie diese an verschiedenen Stellen in Ihr Gepäck. Das vereinfacht den Papierkram bei eventuellem Verlust.

    Finanzen

    Währung

    Eastern Carribean Dollar

    Eastern Caribbean Dollar Scheine

    Die einzelnen Inseln haben teilweise unterschiedliche Währungen. Wenn Sie nach Jamaika fliegen, ist die Landeswährung der Jamaica-Dollar (J$). Auf Martinique und Guadeloupe zahlt man in Euro. Auf Dominica, St. Lucia und Grenada ist der ostkaribische Dollar (EC$) das gesetzliche Zahlungsmittel, während Sie auf Aruba mit dem Aruba Florin, auf Bonaire mit dem US-Dollar (US$) und auf Curaçao seit dem 1. Januar 2012 mit dem Karibischen Gulden bezahlen. Auf Barbados nennt man die Währung Barbados Dollar (BDS$) und auf Trinidad und Tobago heißt Sie Trinidad und Tobago Dollar (TT$). Glücklicherweise brauchen Sie während Ihrer Inselhüpfreise nicht allzu oft Geld zu wechseln, denn US-Dollar werden überall akzeptiert.

    Geld abheben und Kreditkarte

    Da der US-Dollar überall akzeptiert wird, empfehlen wir Ihnen, etwas Bargeld auf Ihre Reise mitzunehmen. Bei Banken und an Flughäfen können Sie die Dollar in die lokale Währung umtauschen. Auf allen Inseln ist es möglich, mit Ihrer Geldkarte oder Ihrer Kreditkarte am Geldautomaten Geld abzuheben, manchmal brauchen Sie dazu einen Ausweis. Oft können Sie in den Unterkünften, Restaurants und Geschäften auch mit VISA Karte, Eurocard, Mastercard, Diners Club und American Express zahlen. Wenn Sie während Ihrer Karibikreise ein Auto mieten möchten, ist eine Kreditkarte unentbehrlich. Die Kaution für das Auto wird vorübergehend auf Ihrer Kreditkarte reserviert und ohne Kaution wird Ihnen das Auto nicht übergeben.

    Aussicht von der Dachterasse

    Entspannen auf einer Terrasse mit Ausblick über die Insel und das Meer

    Traveller-Schecks

    In US-Dollar ausgestellte Traveller-Schecks werden akzeptiert. Eigentlich brauchen Sie diese auf Ihrer Karibikreise nicht, denn Sie können so gut wie überall Geld abheben, sodass es nicht nötig ist, viel Bargeld bei sich zu haben. Traveller-Schecks sind praktisch, weil das Geld bei Verlust versichert ist. Der Nachteil ist allerdings, dass Sie während der Öffnungszeiten der Bank Schlange stehen müssen, um die Schecks einzulösen. Weil Sie unserer Meinung nach Ihre Zeit besser damit verbringen können, in der Sonne ein Buch zu lesen, raten wir Ihnen von der Benutzung von Traveller-Schecks ab.

    Taschengeld und Trinkgeld

    Es ist üblich, in Hotels, Restaurants und Bars sowie Guides und Taxifahrern ein Trinkgeld zu geben. Wenn Sie mit dem Service zufrieden sind, geben Sie im Allgemeinen 10 – 15% Trinkgeld. Berücksichtigen Sie dabei, dass das Trinkgeld auf einigen Inseln schon in der Rechnung enthalten ist. >Die Karibik ist als Reiseziel relativ teuer und das Preisniveau liegt höher als in Deutschland. Wir haben durchschnittlich etwa 65,- € pro Person und Tag für Mahlzeiten, Trinkgeld, Benzin, Eintrittsgebühren und Souvenirs ausgegeben.

    Gesundheit

    Karibisches Essen schön dekoriert

    Karibisches Essen- Spezialitäten

    Um Ihre Karibikreise unbeschwert genießen zu können, ist es wichtig, sich vor der Abreise über die Gesundheitsrisiken zu informieren. Auf einer Karibikreise ist das Risiko zu erkranken größer als zu Hause. Für Reisen in die Karibik besteht keine Impfpflicht, es werden aber dennoch für eine normale Reise Impfungen gegen Hepatitis A und DTP empfohlen. Für Guadeloupe, Dominica und Grenada gilt eine besondere Regel: Wenn Sie sich innerhalb von 10 Tagen vor dem Besuch einer dieser Inseln in einem Gebiet aufhielten, in dem Gelbfieber vorkommt, ist die Impfung gegen Gelbfieber Pflicht. Auch Denguefieber kommt in der Karibik vor. Um einer Erkrankung vorzubeugen, sollten Sie stehende Gewässer meiden, bedeckende Kleidung tragen und ein Anti-Mückenmittel benutzen. Wir empfehlen Ihnen, für aktuelle Informationen rechtzeitig (mindestens 6 Wochen) vor Ihrer Abreise Kontakt mit Ihrem Hausarzt oder einer kompetenten medizinischen Stelle aufnehmen (Tropeninstitut, Reiseklinik usw.).

    Dank der im Allgemeinen guten Hygiene auf den Inseln ist das Risiko von Infektionen und Krankheiten gering. Dennoch raten wir Ihnen, vor Ort bei Speisen und Getränken besonders achtsam zu sein. Trinken Sie nur Wasser aus verschlossenen Flaschen, oder Getränke, die aus gekochtem Wasser zubereitet wurden, wie Tee oder Kaffee. Das Essen sollte gründlich gekocht oder gebraten sein, sodass eventuelle Keime abgetötet sind. Obst sollte vor dem Verzehr gewaschen werden. Benutzen Sie dafür ’sauberes‘ Wasser. Schauen Sie sich für ausführliche Reiseinformationen unsere Gesundheitsseite an.

    x

    Der Verkauf unserer Karibikreisen wurde eingestellt

    Bitte beachten Sie, dass wir den Verkauf unserer Karibkreisen eingestellt haben. Sollten Sie bereits eine Reise mit erlebe-karibik gebucht haben, findet diese natürlich statt und wir sind weiterhin per Mail und telefonisch für Sie erreichbar.

    Unsere weiteren Destinationen